26. November 2012

Meine ersten gefütterten Hosen...

 Mein Sohn hatte gute Laune heute Mittag, so dass ich euch sogar ein Tragefoto von meinen allerersten gefütterten Hosen zeigen kann.. :-)

 Ich habe mich endlich aufraffen können und habe die schon laaange zugeschnittenen Hosen endlich genäht. Ich muss sagen sooo schwer war es gar nicht,

 Obwohl die Nähanleitung der Ottobre mal wieder seehr schwer verständlich war für mich, hab ichs dann am Schluss doch noch geschafft..

 Sehr cool findet er die Taschen vorne..

 gefüttert habe ich sie mit einem gift grünen Jersey, den er recht "cool" findet wie er sagt.

 Hach die Innenseite ist ja sooo schön... keine Nähte, keine Fäden nur Stoff.. :-)

 Die ganze Hose ist natürlich wieder ein Recycling Jeans  Projekt, diesmal sind es die alten Jeans vom Papa und noch eine von mir,

 und das ganz in grösse 128.
Es ist die Hose Myyrä aus der Ottobre 4/2010 (meine absolute Lieblingsottobre übrigens) Wer die Hose in der grösse auch näht sollte sie unbedingt ohne seitliche Nahtzugabe nähen und unten verlängern, ansonsten ist sie extrem breit, was für grössere Kinder eher unpraktisch ist.

Kommentare:


  1. ♥ wow!
    Gratuliere!!!
    Die Hose sieht ja echt total stylisch aus!
    Dein Sohn wird dich dafür lieben,
    nun nie mehr kalt zu haben!

    Liebe Grüsse Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Kompliment! Nirgendswo Nähte zu sehen! Und der Bund schaut sooooo bequem aus!

    AntwortenLöschen
  3. Sieht doch super aus! Die Hose gefällt mir richtig gut! Das Bündchen ist immer so schön bequem. Sei lieb gegrüsst, Nadine

    AntwortenLöschen